Meißner Senioren-Union arbeitet am Programmprozess der CDU mit

„Die Älteren sind nach wie vor die treuesten Unterstützer der Union“, sagt Geert Mackenroth Senioren-Vorsitzende des Landkreis Meißen wenige Tage vor dem Wahlparteitag der CDU am 21./22. Januar 2022 in Berlin. Deswegen werde sich die Senioren-Union als zweitstärkste Vereinigung intensiv in die Neuauflage und Fortschreibung des CDU-Parteiprogramms einbringen. Nur die Gemeinsamkeit von Alt und Jung sichert einen starken Staat. Mackenroth: „Die Gesellschaft – Alte wie Junge – ist auf stabile und zukunftsfeste Sozialsysteme angewiesen. Es geht besondere um ein zukunftssicheres und nachhaltiges Rentenkonzept. Eine moderne CDU muss zudem in ihrem Programm sowohl konservative und soziale als auch liberale Grundsätze und Inhalte vertreten.“

Der Vorsitzende der CDU-Senioren begrüßte ausdrücklich, dass nach dem deutlichen Votum der Parteibasis für die Wahl des Bundestagsabgeordneten Friedrich Merz zum künftigen Vorsitzenden die internen Personaldiskussionen beendet seien. „Jetzt kommt es darauf an, dass auch die Sächsische Union ihr Profil schärft und bei den Wahlen der Landräte in diesem Jahr wieder stärkste Partei wird“, sagte Mackenroth. „Wir Älteren werden dazu in den Wahlkämpfen unseren deutlich spürbaren Beitrag leisten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.